© 2019 Raphael Fusco

"Accomplished and winning" 

James Oestreich - The New York Times

"A lively player and fine improviser"

Mark Swed - Los Angeles Times

"Fusco played with light touch and sensitivity"

Anthony Tommasini -The New York Times

PIANIST

Der mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Pianist, Cembalist und Organist Raphael Fusco verfügt über ein breitgefächertes Repertoire, welches sämtliche Epochen von der Alten Musik bis hin zur zeitgenössischen Moderne umfasst; ferner gilt er als Spezialist für Improvisation auf historischen wie modernen Instrumenten.
Er trat als Solist und Begleiter mit Künstlern und Ensembles wie Branford Marsalis, Daniel Rowland, American Ballet Theatre, Martha Graham Dance Company, Chamber Orchestra of Philadelphia, Gotham Chamber Opera, Empire Chamber Orchestra sowie Mitgliedern des New York Philharmonic und Metropolitan Orchestras auf. Raphael konzertierte in der Carnegie Hall, Metropolitan Museum of Art, Le Poisson Rouge, Kimmel Center, Detroit Institute of Arts, Tuscia Opera Festival (IT), Teatro degli Astrusi (IT) und St. Bavo Kirche (NL).


Im August 2015 und 2013 bot sich ihm als Artist-in-Residence bei der Piccola Accademia di Montisi (IT) die seltene Gelegenheit, neue Musik für Cembalo auf einer der weltweit herausragendsten Sammlungen historischer Tasteninstrumente komponieren zu können. In seiner Rolle als Cembalist ist der junge Musiker Gründer und künstlerischer Leiter von „Corelli Collective“ und „Uncommon Temperament“, zwei Barockensembles, deren Aufführungen im Le Poisson Rouge von der New York Times bereits als “accomplished and winning” gelobt wurden. 

‚Äč

Raphael Fusco unterrichtete Klavier und Kammermusik an den Fakultäten der Seton Hall University, dem Mahanaim College und der Turtle Bay Music School. Als Organist ist er an der Convent Avenue Baptist Church in New York tätig.